Künstler

Folgende Künstler und Bands sind bei uns aufgetreten oder sind in Planung:


Trasnú

 

Wir sind die Folkband Trasnú. Wir spielen hauptsächlich traditionellen irish & scottish folk, oft aber auch Musik aus anderen Ecken Europas und der Welt. Der Name Trasnú kommt aus dem Irisch-gälischen und bedeutet "überqueren", "Brückenschlag", "Verbindung" oder "Schnittmenge" - alles Worte, die unsere Musik treffend beschreiben.

Dabei haben wir nicht den Anspruch, alles hundertprozentig traditionell wiederzugeben, denn Musik soll - auch von den Musikern - gelebt werden und seit je her haben Musiker ihre persönlichen Erlebnisse, Stile und Einflüsse mit den traditionell überlieferten Melodien und Liedern verwoben, wodurch sich jedwede Tradition in einem konsequenten Weiterentwicklungsprozess befindet - und wir machen da keine Ausnahme!


 „Prinz Islay“

 

Die Liebe zum irischen und schottischen Whisky führte bei Udo Prinz - alias „Prinz Islay“ -
auch zur Liebe der dort ansässigen Musik. Ganz besonders aber die Destillen der Insel „Islay“ in Schottland, daher der Künstlername „Prinz Islay“.
Auf unzähligen Whisky-Tastings und zu sonstigen Feierlichkeiten spielt „Prinz Islay“ seine Lieblingssongs der Hebriden und hat auch seinen eigenen Song immer mit dabei!

Mit kraftvoller Stimme, begleitet mit Gitarre und im traditionellen Kilt, ruft „Prinz Islay“ in den Köpfen der Zuhörer die weite Landschaft der Inseln, die Leichtigkeit der Wellen des Meeres und die Gelassenheit der Inselbewohner hervor. Auch der gälische Akzent, der bekannterweise nicht so einfach zu interpretieren ist, wird von „Prinz Islay“ immer wieder gerne gesungen. So auch die inoffizielle Hymne der Insel Islay - „Westering home“.


Hoolit "Traditional Music"

Jörg Dittmann ( Voc, Gitarre, Bodhran, Whistle ) ist mit Tabak & Co. groß geworden und Biong Tore Wagener (Voc, Gitarre, Bouzouki ) spielte vorher  in der Owl Town Pipe and Drum Band und der Clachan Ceilid Band. Man hat sich auf einer Session kennen gelernt und beschlossen die folkloristische Musiktradition der Eulen-Stadt Peine weiterzuführen ( Der Name Hoolit entstammt einem schottischen Dialekt, genannt Scotts und bedeutet soviel wie Eule. Auch wenn die Irische und die Schottische Musik sehr im Vordergrund steht, spielen wir nun auch vermehrt Lieder aus dem Singer/Songwriter Bereich und auch Acoustic Rock. Zu den bekannteren Stücken zählen Wild Rover, Whiskey in the Jar, Come by the Hills, Back home in Derry, Ride on, Shine on Your crazy diamond oder Queen of Argyl


"Prinz Floss spielt Pink Floyd"

 

Bass, Gitarre und zwei Stimmen ... 

 

Udo Prinz und Gunnar Floss sind Blutsbrüder und gehören zum Stamm der "Floydiander". Sie sind keine Rot-, sondern Pinkhäute, sie begraben das Gilmour – Waters Kriegsbeil und verstehen sich als Medizinmänner für das Ohr. Ihre Kunst ist, den musikali­schen Makrokosmos der Floyd Songs in einen Mikrokosmos zu ver­wandeln. „Prinz Floss“ gelingt es dabei, die Seele der Songs in einer Zweisamkeit wiederzugeben, wie man sie noch nie gehört hat.

 

see you on the pink side oft he earth...


Robby Ballhause, Sänger, Gitarrist und der wohl amerikanischste unter den hiesigen Songwritern, ist in den unterschiedlichsten Stilrichtungen zu Hause. Der musikalische Schwerpunkt des Hannoveraners vereinigt Elemente aus Folk, Bluegrass, Country, Rock und Pop. Die Melange daraus, „Greengrass-Music”, sind melodische, mühelos handgemachte Songs mit erfrischend unsentimentalen Texten, unter denen die rau dargebotenen Liebeslieder und lieblich erzählten Grobschlächtigkeiten ein prägnantes Markenzeichen des virtuosen Gitarrenbarden darstellen.

WEBSITE


Guido Plüschke

Guido Plüschke, 1968 in Hamburg geboren, ist ein gefragter Dozent der irischen Rahmentrommel Bodhrán, die er seit 1990 spielt. Er unterrichtet in ganz Deutschland und Europa und vermittelt seit 1996 in unzähligen Workshops sein Können und seine Spielfreude an Interessierte jeden Alters und jeder Spielstufe. Neben den praktischen Aspekten der irischen Rahmentrommel setzte er sich 2004 im Rahmen seiner Magisterarbeit an der Universität Lüneburg mit der Entwicklungsgeschichte der Bodhrán auseinander. Er gehört zweifelsohne zu den wenigen Spielern, die sich in der Theorie wie auch in der Praxis sicher bewegen.


TeaBetween

Celtic Folk... und mehr!
Zehn instrumentale Sets und Tunes, natürlich mit Harfe, Concertina, Fiddle, Mandoline und Akkordeon (und einer Prise Percussion und Gitarre für den besonderen Geschmack).  Folkige Musik aus aus (fast) aller Welt.


Ralph de Jongh

Er ist die grösste Entdeckung in der Niederländischen Blues-Szene der letzten Jahre, Preisträger des Dutch Blues Award 2011 und Dutch Blues Challenge 2014. Wie in Trance gewährt er uns während seiner Konzerte Zugang zum Labyrinth seiner Seele. Seine Performance kreiert eine Atmosphäre, die uns auf eine Zeitreise mitnimmt, zurück in den Sound vom Blues der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts, der amerikanischen Südstaaten und der Sixties von Keith Richards und Mick Jagger. Erleben Sie die unbeschreibliche Schönheit eines Phänomens: Das ist pur, das ist Emotion, das ist Ralph de Jongh!


Squish

Squish (engl.: Mus), eine feine musikalische Leckerei aus dem Umfeld der Hanover Irish Session. Im Kern des Programms stehen Lieder und Balladen von der Grünen Insel, aber vor allem die packende Tanzmusik mit Jigs, Reels, Polkas und Hornpipes. Ein vielfältiges und umfangreiches Programm, das sich in vielen Jahren rund um die lebendigen Sessions in Hannover gesammelt hat. Dort findet man die Musiker und Musikerinnen nämlich regelmäßig, die sich hier in wechselnden Besetzungen zusammenfinden.


STEVE CRAWFORD & SABRINA PALM

Steve Crawford ist Sänger und Gitarrist aus Aberdeen, Schottland. Mit seinen Bands wie Catford und Ballad of Crows, sowie im Duo mit dem Mundharmonikaspieler Spider MacKenzie ist er schon durch ganz Europa und darüber hinaus getourt. Gemeinsam mit der Bonner Fiddlerin Sabrina Palm präsentiert der Schotte nun Musik aus seiner Heimat. Mit seiner einfühlsamen Stimme entführt er die Zuhörer mit den Geschichten und Balladen Schottlands. Es geht in den Liedern um Liebe und Tod, die See und die Berge. Bei fetzigen Jigs, Reels und Strathspeys begeistert Sabrina Palm auf ihrer Fiddle das Publikum. Da bleibt kein Fuß ruhig. Die Bonnerin spielt seit ihrer Jugend keltische Musik, tourt u.a. mit der Band Whisht! und hat als erste Deutsche die Prüfung zum Lehrer für traditionelle Musik in Dublin bestanden. Steve Crawford und Sabrina Palm ergänzen sich so perfekt wie die verschiedenen Geschmacksnuancen eines guten schottischen Whiskys. Eine gute Grundlage für einen schönen Abend.


Kit Hawes & Aaron Catlow

Das aus dem englischen Bristol stammende Duo Kit Hawes und Aaron Catlow hat sich ganz und gar der akustischen Folk- und Roots-Musik verschrieben.
Mit Geige, Gitarre und zweistimmigem Harmoniegesang liefern die beiden Musiker eine feurige Live-Performance und bieten dabei eine Fülle kreativer Energie.


Trio Muschelhorn

 

 

Shalina, Manigé und Sophia spielen und singen einfache Lieder
mit einem bunten Instrumentarium
(Harmonium, Gitarre, Hang, Flöten, Percussion und andere)
auf einer Weltreise durch verschiedene  Kulturen!


in Planung


Duo Lautensang

Begleitet uns auf unserer Reise durch die Zeit im Historical Crossover.
Folkige Melodien, Tänze und Gesang des alten Europa bis ins 21. Jahrhundert sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Wir möchten gemeinsam mit euch Spaß haben!
Wir sind zwei Musiker aus Hannover. Unsere Schwerpunkte liegen in der englischen, irischen und deutschen Folksmusik, aber auch Tanzmelodien anderer Länder nehmen wir mit ins Programm. Wichtig ist was gefällt! Wechselnde Instrumentierung bei Songs und Tunes sorgen für eine frische Mischung.
Mit Duo Lautensang haben wir ein Projekt entwickelt, bei dem wir unserem Herzen folgen.
Das ganze Leben ist Musik wenn man genau hinhört.


ACOUSTIC EIDOLON & THOMAS LOEFKE

Follow the story of Acoustic EidolonJoe Scott and Hannah Alkire – as they celebrate the re-birth of The Tree. Wood and wire. Craftsmen and songsmiths. A cello and a guitar. A compelling collaboration that has become a true force of nature as a tree finds its voice…


Andrew Gordon

Andrew Gordon is a Scottish Folk singer who has been performing around the world since 1994. Passionate Scottish and other folk songs, guitar, bodhran and whistle


Es werden ausschließlich "Hutkonzerte" veranstaltet.


Du spielst in einer Band oder bist solo unterwegs.
Du spielst gern vor einem kleinen Publikum oder sogar unplugged.
Du hast zwischen zwei Angagements noch eine Lücke im Terminplan.
Du spielst auch Hutkonzerte.

PRIMA!

Wir sind eine private Location ohne kommerziellen Hintergrund.
Wir bieten Platz für bis zu 50  Zuschauern.
Wir möchten alle 1-2 Monate ein LiveGig anbieten.

ALSO:

Am Besten, du füllst das Kontaktformular (Künstler) aus.
Wir melden uns umgehend.